GEBIT Solutions - Die Experten für IT im Handel

Customer Solutions

Configuration (Komponenten und Apps)

Als Zugang zur Konfigurations-Infrastruktur existieren mehrere Anwendungen, die sich an unterschiedliche Benutzergruppen richten:

  • Administratoren: diese erhalten einen "generischen" Zugang zu allen Konfigurationen aller Komponenten und Systeme und können - abhängig von definierten Berechtigungen - auf dieser Ebene transaktionale Änderungen planen und durchführen sowie historische Zustände der Anwendungslandschaft einsehen.
  • Support / Helpdesk: diese Benutzergruppe erhält fachspezifische Zugänge zu eingeschränkten Konfigurationsmöglichkeiten. Die Schaffung solcher Zugänge wird durch die Retail Platform Configuration Component unterstützt und im Retail Platform Deployment konkret ausgeprägt.

Generell können folgende Aspekte Gegenstand der Konfiguration sein:

  • Notwendige Betriebsparameter aller Anwendungen, fachlichen und technischen Komponenten.
  • National Language Texte (I18N) für alle in einer RPD vorhandenen Sprachen.

Parameter können dabei mehrdimensional ausgeprägt sein, d.h. es können potenziell verschiedene Einstellungen existieren je

  • Lokation innerhalb der primären Organisationshierarchie (z.B. Land, Firma, Markt);
  • Zeitraum. So werden Parameter üblicherweise mit Startzeiten versehen, insbesondere bei zuvor geplanten Änderungen;
  • Version der jeweiligen Komponente. Somit können Komponenten in verschiedenen Versionen gleichzeitig existieren und jeweils abweichende Konfigurationsparameter erhalten, wenn dies notwendig ist.
  • anderer Aspekte wie z.B. Zugehörigkeit zu einer definierten Gruppe oder auch Benutzerrolle.

Parameter werden innerhalb der Retail Platform an die adressierten Komponenten weitergeleitet und können prinzipiell jederzeit geändert werden, wobei diesen Änderungen prozessuale Schranken und Sicherheitsmechanismen auferlegt werden können (u.a. Vier-Augen-Prinzip, lokale Fallback-Mechanismen, Emergency-Mode für ganze Landschafts-Cluster).

Das korrekte Einpflegen von ausgewählten Parametern und die Einhaltung von gesetzten Randbedingungen kann durch die Verknüpfung mit dem Monitoring erreicht werden (Soll-/Ist-Abgleich).

GEBIT Dienstleistungen rund um diese Komponente

  • Mit COMPAS existiert im Rahmen der GEBIT POS-Platform eine umfangreiche Lösung für diesen Bereich.
  • GEBIT verfügt darüber hinaus über Know-how bzgl. des Einsatzes von Konfigurationssystemen u.a. für Kubernetes.

 

Bitte sprechen Sie uns an!