GEBIT Solutions - Compas

GEBIT POSlive™

 

GEBIT Solutions ist der IT-Dienstleister für den Handel und setzt die individuellen Bedürfnisse ihrer Kunden in unternehmensspezische Anwendungen um. Für maximale Produktivität und Zuverlässigkeit basieren unsere Kunden-Lösungen auf Standardplattformen – wie die GEBIT POS-Platform™. Sie bieten maximale Anpassbarkeit, sind flexibel, zuverlässig, ausgereift und selbstverständlich mit komplettem Quellcode verfügbar. Unsere langjährige Erfahrung im Retail-Umfeld sowie effizientes Projektvorgehen in Verbindung mit innovativen Technologien und leistungsfähigen Standardplattformen machen GEBIT Solutions zum qualifizierten Partner - auch für anspruchsvollste Herausforderungen.

GEBIT POSlive™ ist eine Plattform zur Steuerung und Überwachung kundenspezifischer Betriebsprozesse und Betriebsaktivitäten und besteht aus den folgenden Komponenten. Sie kann im Rahmen der GEBIT POS-Platform oder auch gänzlich unabhängig davon eingesetzt werden.

 


Komponenten


 

Messaging

Übermittlung von Nachrichten von den Kassen und dem Backoffice-Server in ein zentrales Messagesystem (Kafka). Echtzeit-Auswertung der Nachrichten und Aufbereitung zur Speicherung in der zentralen Datenbank oder Weitergabe an Drittsysteme.

 

Zentrale Datenbank

Speichern von Stammdaten, Nachrichten und Konfigurationen in einer zentralen Oracle-Datenbank (auch andere Datenbanken möglich).

 

Zentraler Server

Bereitstellung von Services, Stammdatenverwaltung sowie Userverwaltung.

 

Client

Web-Client zur Nutzung der Funktionen durch den Anwender.

 

Monitoring

Die Kassen und das Backoffice übertragen auftretende Events, Performance Indikatoren und Konfiguration Items in einen zentralen Datenpool:

  • Performance Indikatoren aus der Messung von Prozessschritten
  • Konfigurationen sowohl der verwendeten Hardware als auch für die Steuerung von Prozessen
  • Fehlermeldungen der Software während des Betriebs

Die Daten werden direkt bewertet und persistiert, oder/und Dritt-Systemen über Services zur Verfügung gestellt.
Die Bereitstellung der Events und Indikatoren sind Bestandteil der Kassen- / Serversoftware.

 

Fachliche Beispiele:

  • Geldwirtschaft: Kassiererabrechnung, Safe-Öffnung/Schließung, Stand Wechselgeld, Tagesabschluss, etc.
  • Abverkauf: Kassenauslastung, Artikelbewegung, Einarbeitung Waagenbons, Leergutbons, etc.
  • Stammdatenversorgung
  • Prozess: Kassenstatus (Login, Logout, Restart, Pause, etc.)

Technische Beispiele:

  • Erfassungszeiten, z.B. für Artikel, Gutscheine, Leergutbons, Dauer des Kassenstarts, Dauer der Zahlungsabwicklung, etc.

 

Configuration Management Data Base

  • Übersicht über die angeschlossenen Scanner, Drucker, Terminals einer Kasse
  • Firmware Versionen, Kassentypen, Prozessor
  • Historie über Änderungen
  • Bereitstellung einer Schnittstelle für eine externe CMDB oder eines Service-Management-Systems

 

Store Maintenance

POSlive bietet die Möglichkeit, für den Support relevante Teile der Stammdatenverwaltung des COMPAS direkt in den Client einzubinden:

  • Anlegen und Pflegen von Märkten/Kassen (technisch und fachlich)
  • Basiskonfigurationen (ggf. nach Service-Level getrennt)

 

Installation

Abhängig vom kundenspezifischen Installationsverfahren, werden die notwendigen Aktivitäten der Supportmitarbeiter abgebildet:

  • Erstellen und Verwalten von Installationsaufträgen
  • Softwareverteilung und Installation
  • Erfolgsprüfung, Fehlerauswertung, Releaseverwaltung
  • Installation von Kassen und des Backoffice
  • Software Update der Kassen und des Backoffice
  • Installation externer Services

 

Supportzugriff

  • Ausführen von konfigurierten SSH Kommandos auf den Kassen (Neustart, Reboot, etc.)
  • Eingabe von Kommandos (SSH Konsole)
  • Download von Logfiles
  • VNC Zugriff für direkte Hilfestellung

 

Dashboard

Anzeige von individuellen Charts, die einen schnellen Überblick über den Betriebsverlauf und mögliche Störungen in Echtzeit ermöglichen:

  • zum laufenden Betrieb
  • kritischen Fehlern
  • Stammdatenversorgung
  • Softwareupdates
  • Betriebsstörungen

 

Backup / Recovery

Je nach Anforderungen sind folgende Funktionen möglich:

  • Regelmäßige Backups von den Kassen /BOS
  • Recovery-Szenarien
  • Nachträgliches Erfassen/Einspielen von Belegen

 

Anbindung an Dritt-Systeme

  • Generieren von Events für das Service-Management (Incident-Management)
  • Schnittstelle für externe Monitoring-Systeme
  • Schnittstelle für Fieldservice (Details zur Hardware, Softwareinstallation, Konfiguration)