IT-Anwendungen für den Handel

Schnell, zuverlässig und kostengünstig realisiert.

Mit GEBIT Solutions setzen Sie auf die langjährige Erfahrung der Experten für Anwendungsentwicklung und IT-Lösungen im Handel. Seit 25 Jahren realisiert GEBIT unternehmensspezifische Lösungen entlang der gesamten Supply-Chain - speziell in Bereichen wie POS/Kasse, WWS, Lager, Logistik, RFID und mobilen Anwendungen.

Namhafte Kunden wie z.B. C&A, dm-drogerie markt, OBI und s.Oliver belegen überzeugend, was auch Sie mit GEBIT erreichen können:

  • leistungsfähige Warenwirtschaftssysteme
  • flexible Kassensysteme
  • intelligente RFID und Logistiklösungen und vieles mehr

 

Mit GEBIT kommen Händler schneller zum Ziel

Fundiertes Know-how, effizientes Projektvorgehen sowie innovative Technologien und leistungsfähige Standardplattformen machen GEBIT Solutions zum qualifizierten Partner auch für anspruchsvolle Herausforderungen und erfolgreiche Projekte 'in Time, in Budget, in Quality'!

 


Standividual™ - Lösungen

  • Lager/Logisitk
  • Warenwirtschaft
  • Kasse/POS
  • Mobile Systeme
  • Web Portale
  • RFID

GEBIT Standard-Retail-Plattformen

  • GEBIT POS-Platform™
  • GEBIT RFID-Platform™
  • GEBIT Mobile-Platform™...

Retail & Technologier Know-how

Java/JEE, EAI/SOA, .NET, Retail-Framework...



Fullservice Dienstleistungen für die Retail-IT

 

Sie suchen einen zuverlässiger Anbieter und Dienstleister zur Realisierung Ihre Retail-Anwendungen?

Wir stehen Ihnen gern zur Verfügung!
Anspechpartner: Timo Krauss   030-896 66 300 oder retail@gebit.de

 


Weitere Informationen:


(PDF, rt-retail technology 01/2010)
Artikel: "Erfolgreiche Eigenentwicklung
"


(PDF) Praxisbericht: "dm-drogerie markt:
GEBIT realisiert Kassensystem für dm
"


Video Video zum dm-Projekt:
Optimaler Service am POS bei dm-drogerie markt


(PDF) Praxisbericht:
"OBI Baufachmärkte: Warenwirtschafts- und Kassensystem in Eigenentwicklung
"


(PDF) Praxisbericht:
"Lagerwirtschaft. Supply Chain Excecution"


(PDF, retail technology) Artikel:
"Individualentwicklung oder Standardlösung?"